5 % Warenkorb Rabatt
3 Jahre Garantie auf Boxsäcke
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Paypal Käuferschutz

Gericht hält UFC Fernsehverbot für rechtswidrig

Die jüngste Entscheidung des Verwaltungsgerichts München wird bei Kampfsport-Fans auf große Begeisterung stoßen. In einem kürzlich ergangenen Urteil wurde das UFC Fernsehverbot aufgehoben.
Im folgenden News-Beitrag wollen wir das Ganze etwas näher erläutern und die Hintergründe genauer beschreiben.

Was war passiert?

Die Ultimate Fighting Championship ist die weltweit größte und bekannteste Organisation für Mixed Martial Arts. Gerade in den USA erfreut sich die UFC seit Jahren großer Beliebtheit und hat eine ständig wachsende Anhängerschaft. In Deutschland ist der große Hype aufgrund der fehlenden Publizität bisher ausgeblieben. Dies liegt vor allem an dem im Jahre 2010 von der Bayrischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) verhängten Ausstrahlungsverbot von UFC Sendungen. Grund für das Verbot war laut BLM eine übermäßige „Verherrlichung von Gewalt“.

Neueste Entwicklungen

Dieses Ausstrahlungsverbot wollte die Zuffa, also das Unternehmen hinter der UFC, nicht auf sich sitzen lassen und ging seither gegen das Ausstrahlungsverbot vor. Mitte Januar 2015 dann die Wendung. Das Verwaltungsgericht München gab der Zuffa Recht und hob das Verbot der Ausstrahlung des BLM auf. Nach der Entscheidung des Gerichts handle es sich durchaus um ausstrahlungsfähige Inhalte und es bestehe keinerlei Verstoß gegen die Sittenwidrigkeit und es ist von keiner jugendgefährdenden Wirkung auszugehen. Mixed Martial Arts wurde vom Gericht als Sport eingestuft. Die BML hätte laut Ansicht des Verwaltungsgerichtes München nicht die Befugnis eine aus ihrer Sicht nicht adäquate Sendung aus dem TV-Programm zu verbannen.
Garry Cook, Sprecher der UFC, war über den Ausgang hoch erfreut und bestätigte, dass die UFC immer an den deutschen Markt geglaubt hätte und sich dadurch in der Position sah, für die Ausübung und Ausstrahlung des Sportes in Deutschland zu kämpfen. In Zukunft werde das Unternehmen verstärkt am Ausbau von UFC Events und deren Ausstrahlung in Deutschland arbeiten.
Vor dem Ausstrahlungsverbot waren verschiedenste UFC Formate im deutschen Fernsehen zu sehen. Wann und wo die UFC nach diesem Urteil wieder im deutschen TV zu sehen sein wird, ist noch nicht vollständig geklärt. Allerdings sollen sich die Verantwortlichen der UFC bereits in Gesprächen mit verschiedenen Sendern befinden. MMA Fans können also gespannt sein und sich höchstwahrscheinlich auf ein baldiges Wiedersehen dieses Kampfsportes im deutschen Fernsehen freuen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.